Diskographie


Hier werden Einspielungen aufgeführt, die ausschließlich oder überwiegend Werke von Praetorius enthalten.

Alle CDs werden mit vollständigem Titel und Inhalt aufgeführt, geordnet nach dem Erscheinungsjahr.

Hingewiesen sei auf die CD Michael Praetorius — eine Auswahl aus seinem Werk. Sie wurde erstellt, um dem wenig informierten Hörer einen Querschnitt des breiten Schaffens zu vermitteln und ist aus Einspielungen unten aufgeführter CDs zusammengestellt. Näheres siehe unter Veröffentlichungen des MPC Wolfenbüttel.

A – Vokal-instrumental besetzte Werke:

    • C 01 Weihnachtliche Chormusik, Thomanerchor Leipzig, Erhard Mauersberger, 1971/1995. – Inhalt
    • C 02 Motetten und Tänze aus Terpsichore, The Early Music Consort of London, David Munrow, 1974/ 1985/ 1996. – Inhalt
    • C 03 Christmas Music, Westminster Cathedral Choir, David Hill, 1986. – Inhalt
    • C 04 Magnificat, Aus tiefer Not u. a., Huelgas Ensemble, Paul van Nevel, 1992. – Inhalt
    • C 05 Wie schön leuchtet der Morgenstern, Advents- und Weihnachtsmusik, Isaak Ensemble Heidelberg, 1993. – Inhalt
    • C 06 Christmette, Gabrieli Consort and Players, Paul McCreesh, 1993. – Inhalt
    • C 07 Polyhymnia Caduceatrix & Panegyrica, Musica Fiata – La Capella Ducale, Roland Wilson, 1996. – Inhalt Einige der auf dieser CD eingespielten Stücke sind bei www.youtube.com unter Michael Praetorius/ GustavAdolphusRex zu hören. Zum Beispiel “Puer natus in Bethlehem”.

 

  • C 08 Weihnachtliche Motetten und Choralkonzerte, Hassler Consort, Franz Raml, 1996. – Inhalt
  • C 09 Puer natus in Bethlehem, Christmas Music, Viva Voce, 1999. – Inhalt
  • C 10 Michaelisvesper, Knabenchor Hannover, Jörg Breiding, 2009. – Inhalt
  • C 11 Puer natus in Bethlehem, Bremer Barock Consort, Manfred Cordes, 2007. – Inhalt
  • C 12 Der Wächter auf der Zinne, Capella de la Torre, Katharina Bäuml, 2009. – Inhalt – Hörbeispiele: hier
  • C 13 Prae.Bach.torius, Huelgas Ensemble, Paul van Nevel, 2010. – Inhalt
  • C 14 Ostermesse, Weser-Renaissance, Manfred Cordes, 2012. – Inhalt
  • C 15 In dulci jubilo, Capella Cantorum, Klaus Eichhorn, 2012. – Inhalt

B – Orgelwerke:

  • O 01 Das gesamte Orgelwerk, Wolfgang Baumgratz, 1994. – Inhalt
  • O 02 Pro Organico, Jean-Charles Ablitzer, 2005/2007. – Inhalt
  • O 03 auch auff Orgeln, Jean-Charles Ablitzer, 2009. – Inhalt
  • O 04 Gröningen 1596, Jean-Charles Ablitzer, 2010. – Inhalt

C – Terpsichore:

Es gibt zahlreiche Einspielungen. Für eine übersichtliche Auflistung wird noch ein Kenner gesucht. Um Mitarbeit wird gebeten (Kontakt: siehe Impressum).

D – Bearbeitungen:

  • B 01 Praehistorius Jazz, Ulli Orth’s Quintessence, 2000. – Inhalt

______________________

Um abschätzen zu können, welche Art von Kompositionen eine CD enthält, ist bei der Inhaltsangabe für jedes Werk jeweils die Anzahl der Stimmen angegeben:

- Einfache Liedsätze sind meist à 4, seltener à 2, à 3 oder à 5;
- Choralmotetten sind meist à 8 (zweichörig), oder à 12 (dreichörig) seltener à 5 oder à 6,
- Großbesetzte Choralkonzerte haben den Zusatz „Konzert“,
- Lateinische Motetten sind am Titel erkennbar.

Auf Verkaufs-Kataloge mit Hörproben z.B. der Firmen Amazon, jpc oder Klassik-heute sei verwiesen.


Comments are closed.